Brockenmoschee

Wie SCHULDGELD aus gut informierten Kreisen erfuhr, plant Al Aida, die bislang lediglich durch ihre auf Schiffen eingepferchten Opfer bekannt gewordene Terrororganisation, ein verheerendes Attentat auf den Brocken!
Bauer Z., der bekannte Wetterexperte des deutschen öffentlichen Rundfunks, sieht in dem derzeit vorherrschenden Tiefdruck ein untrügliches Zeichen für Aktivitäten, welche auf das weltbekannte deutsche Wahrzeichen abzielen.
„Ist doch ganz klar,“ sagte er uns am Telefon.
„Wenn es einen Ort gibt, an dem Al Aida eine Moschee bauen will, dann ist das der Brocken!“
So würden Pilger in Zukunft mit der Harzer Schmalspurbahn zum Gebet gefahren- was für ein Symbol!
Zur Panik bestehe aber seiner Ansicht nach kein Anlaß.
„Solange die Deutschen auf herumstehende Taschen und merkwürdig aussehende Pakete auf ihren Weihnachtsmärkten achten, besteht zur akuten Sorge kein Anlaß!“
Und doch bliebe ein ungutes Gefühl angesichts der weithin sichtbaren Kuppel auf dem Brocken.
Wem gehört die? Wie kommt die dort hin?
Sachen, von denen wir morgen in der Bildzeitung lesen?
„Überfall auf den Sender Brocken!“
Das wäre doch mal etwas ganz Neues…